top of page
Buddhistische Mönche mit Regenschirmen

Vipassanā Meditation

 

 

Vipassanā ist eine besondere Art der Tiefenschau, die alle inneren und äußeren Vorgänge direkt, ungetrübt und wahrheitsgetreu erfasst. Es bezeichnet ein intuitiv unterscheidendes, tiefer durchschauendes und damit von Illusionen befreiendes „Sehen“ im Sinne eines unmittelbaren Erfassens. Die Vipassanā-Meditation wird deshalb auch Einsichtsmeditation genannt.

 

In der Vipassanā-Meditation geht es darum, Einsicht in die wahre Natur unseres Daseins zu gewinnen, und ist daher grundsätzlich an keine Religionszugehörigkeit gebunden. Damit es zu dieser Einsicht kommen kann, ist ein gewisses Maß an Achtsamkeit erforderlich. Deshalb wird diese Form der Meditation manchmal auch Achtsamkeitsmeditation genannt. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Achtsamkeit an sich nicht zu tieferer Einsicht führt. Um tiefere Einsicht zu erlangen, müssen wir die Dinge gründlich untersuchen.

Die Einsicht in die wahre Natur des Daseins, die über das intellektuelle Verstehen hinausgeht, führt im Gegensatz zum intellektuellen Verstehen zu einer unmittelbaren Erkenntnis und damit zu einer neuen Prägung unseres Geistes. Aufgrund dieser neuen Prägung werden wir die Welt mit anderen Augen sehen, wird sich unser Denken verändern und damit auch unser reden und handeln. Mit anderen Worten: Vipassanā-Meditation gibt uns die Möglichkeit, unser Leben in eine neue Richtung zu lenken. 

Wir bieten regelmäßig Vipassanā-Meditation an, welche für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet ist. Die Meditation wird von Wilco Grootenboer geleitet und ist für jeden frei zugänglich, unverbindlich und kostenlos. Wer möchte, kann eine kleine Spende geben. Meditationsmatten, Meditationskissen, Stühle und Decken sind ausreichend vorhanden. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

bottom of page